Magdalena Neuner erlebte 2016 eine schwere Zeit
Magdalena Neuner erlebte 2016 eine schwere Zeit © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - Magdalena Neuner spricht in einem Interview offen über ihre Krankheit nach der Geburt ihres Sohnes. In dieser Zeit habe sie etwas gelernt, was ihr sehr schwer fiel.

Anzeige

Mit Magdalena Neuner verbindet jeder Sportfan die immer strahlende, immer erfolgreiche Biathletin.

Doch es gab Augenblicke, da ging es auch der zwölfmaligen Weltmeisterin richtig dreckig.

Anzeige

Neuner spricht von Gesundheitsproblemen

Nach der Geburt ihres Sohnes im November 2016 war die heute 33-Jährige "komplett am Boden", wie sie der Illustrierten Bunte in einem Interview verriet.

"Nach der Geburt unseres zweiten Kindes habe ich richtig schlimme Gesundheitsprobleme gehabt", sagte die zweimalige Olympiasiegerin. "Ich habe eine Überfunktion der Schilddrüse entwickelt, war oft total überdreht und habe viel abgenommen."

Neuner: "Energie war verbraucht"

In diesen Tagen, als sie nicht mal mehr habe aufstehen können und ihre Energie verbraucht gewesen sei, habe sie gelernt, Hilfe anzunehmen.

"Das ist mir sehr schwer gefallen", gestand sie. Wenn es ihr jetzt mal nicht gut gehe, rufe sie aber auch mal ihre Mutter an und sage, sie solle bitte die Kinder holen. "Es ist kein Zeichen von Schwäche, Hilfe anzunehmen", sagte sie.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    "Beschämend": Gegenwind für Klopp
  • Int. Fußball / Premier League
    3
    Int. Fußball / Premier League
    Jiménez erleidet Schädelbruch
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Schröder mit Forderung an Lakers
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern

Neuner, die ihre glanzvolle Karriere 2012 mit gerade einmal 25 Jahren beendet hatte, ist verheiratet und hat brachte 2014 ihr erstes Kind, ein Mädchen, zur Welt.