Mark Wahlberg ist offenbar kein großer Kenner der englischen Premier League
Mark Wahlberg ist offenbar kein großer Kenner der englischen Premier League © Getty Images

Mark Wahlberg wird gebeten, Premier-League-Spiele zu tippen. Der hat mit Fußball offensichtlich nichts am Hut - schon die Vereinsnamen werden zum unüberwindbaren Hindernis.

von

Mark Wahlberg gehört seit Jahren zu den größten Stars, die Hollywood zu bieten hat.

Ein großer Fußball-Kenner ist der Schauspieler aber definitiv nicht, was ein Video beweist, in dem er für die BBC die Premier-League-Partien des Wochenendes tippt.

Der US-Amerikaner scheitert oftmals schon daran, die Namen zahlreicher Teams aus der englischen Eliteklasse korrekt auszusprechen.

Während ihm die Top-Partie des Spieltags zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool (Sein Tipp: 3:1)  noch flüssig über die Lippen geht, entstehen in dem gut 50 Sekunden langen Clip durch Wahlbergs Unwissen diverse lustige Neuschöpfungen (Hier geht es zum Video).

Waterford und Fullmann - Walberg sorgt für Lacher

So wird aus Leicester City, immerhin englischer Meister 2016, Leicester Square, das Überraschungsteam der Liga kurzerhand in Waterford (korrekt: Watford) umgetauft. Und auch Andre Schürrles FC Fulham ist dem 47-Jährigen ganz offensichtlich kein Begriff, sein Tipp: "Manchester City vs. Fullman 2:0".

Im Duell zwischen dem FC Southampton und Brighton and Hove Albion sind seine Sympathien derweil eindeutig auf Seiten der Gastgeber. Die Erklärung für seinen 4:2-Tipp liefert er auf dem Fuße: "Ich will den anderen Namen nicht noch einmal aussprechen."