LeBron James spricht über Fehler bei Sohn LeBron James junior
LeBron James (r.) spricht über seinen Sohn © Getty Images

NBA-Superstar LeBron James verrät, dass er den Namen seines ersten Sohnes im Nachhinein bereut und erklärt, warum er ihn damals so genannt hat.

NBA-Superstar LeBron James hat verraten, dass er bei seinem Sohn eine Sache besonders bereut.

Der 14 Jahre alte LeBron James jr. gilt bereits als Riesentalent im Basketball und hat von seinem Vater nahezu alle Fähigkeiten vererbt bekommen.

"Ich bereue es immer noch, dass mein 14-jähriger Sohn meinen Namen trägt", sagte James senior im Rahmen der TV-Dokumentation The Shop.

James streitet sich mit Zuschauern

Besonders, wenn er  seinem Sohn zuschaut, werde ihm dies bewusst. "Ich sitze da und schaue das Spiel und fühle, dass meine Hände schwitzig werden und ich auch am Rest des Körpers, das Schwitzen anfange. Dann kann es auch passieren, dass ich mich mit anderen Zuschauern streite."

James erklärt, warum er seinen Sohn nach sich benannt hat: "Als ich jünger war, hatte ich keinen Vater, daher war es mein Ziel, wenn ich ein Kind habe, dass er ein Junior wird. Außerdem wollte ich alles tun, was mein Vater nicht gemacht hat." Seine Kinder "werden Dinge erleben, die ich nicht erlebt habe."

Der 33-Jährige hat insgesamt drei Kinder, wobei James junior mit 14 der älteste Sohn ist. Anschließend folgt Bryce Maximus James mit elf Jahren, Nesthäkchen ist Zhuri James mit drei Jahren.