German Media Award 2016
German Media Award 2016 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Boris Becker widerspricht jüngsten Gerüchten über eine Beziehungskrise im Hause Becker. Lilly Becker hatte zuvor in einer TV-Show über ihren Mann geschimpft.

Anzeige

Nachdem in letzter Zeit Scheidungsgerüchte um Boris Becker und seine Ehefrau Lilly aufkamen, hat sich nun die Tennis-Ikone selbst zu Wort gemeldet.

"Anders als in Medienberichten behauptet, sind wir immer noch glücklich verheiratet. Ich wünsche all meinen Liebsten nur das Beste", schrieb Becker auf Twitter.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bereits am Sonntag hatte Becker seiner Frau über Twitter zum Geburtstag gratuliert, nachdem zuvor britische Medien über eine Beziehungskrise spekuliert hatten.

In der PRO7-Show "Global Gladiators" hatte Lilly Becker zudem über ihren Mann geschimpft, nachdem sie als einzige der Kandidaten keine Videobotschaften erhalten hatte. "Ich finde das echt gemein. Er ist schon lange gemein zu mir", klagte die 41-Jährige.

Allerdings wurde die Show bereits im Februar aufgezeichnet.

Boris und Lilly Becker sind seit 2009 verheiratet.