© Instagram/alexandre_dum
Lesedauer: 2 Minuten

Grausame Verletzung beim Rugby: Im Europapokal-Viertelfinale erleidet der Franzose Alexandre Dumoulin eine blutige Verletzung an der Nase.

Anzeige

Beim Blick in den Spiegel dachte sich Alexandre Dumoulin wohl: Es ist Selfie-Time!

Auf jeden Fall postete der Rugby-Spieler vom französischen Verein Racing 92 direkt nach dem Viertelfinalsieg seiner Mannschaft im European Champions Cup gegen Toulon ein Foto von seiner aufgeschlitzten Nase.

Anzeige

Die Verletzung hatte er sich zugezogen, als er zu einem Tackling ansetzte und von einem Gegner mit den Stollen im Gesicht getroffen wurde.

© Instagram/alexandre_dum

Einen Tag später stellte er ein Bild nach dem Arztbesuch online, mit breiter Naht quer über der Nase.

"So ist es immerhin ein bisschen besser", schrieb er dazu.