Washington Wizards v Golden State Warriors
Washington Wizards v Golden State Warriors © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Unfall vor dem Spiel der Golden State Warriors: Vier Fans versuchen, ein Autogramm von Stephen Curry zu ergattern. Als ein Geländer nachgibt, stürzen sie von der Tribüne.

Anzeige

Für Stephen Curry von den Golden State Warriors hatte das Spiel gegen die Utah Jazz einen guten Ausgang – er erzielte 31 Punkte und führte seine Mannschaft in der Verlängerung zum Sieg (103:96) (DATEN: Tabelle der NBA).

Vier seiner Fans hatten im Vorfeld der Partie weniger Glück, sie stürzten bei dem Versuch ein Autogramm von Curry zu bekommen von der Tribüne, das berichtet ESPN.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nachdem sich der derzeit beste Spieler der NBA vor der Partie warm gemacht hatte, versuchten einige Fans, seine Unterschrift im Bereich des Kabinenzugangs zu ergattern.

(Alles zum US-Sport auch am Mi., 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1 in Inside US Sports)

Sie streckten ihm Trikots und andere Fanartikel zum Unterschreiben von der Tribüne aus entgegen, als sich eines der Geländer löste. Vier Autogrammjäger, darunter drei Kinder, stürzten auf den Boden.

Die Fans wurden nur leicht verletzt und konnten nach einer kurzen medizinischen Behandlung auf ihre Plätze zurückkehren (SERVICE: Spielplan der NBA).

Curry war wenige Augenblicke nach dem Unfall von einigen Betreuern in die Kabine geschoben worden.