Julius Thole und Clemens Wickler zeigen auch beim "King of the Court" ihre Klasse
Julius Thole und Clemens Wickler zeigen auch beim "King of the Court" ihre Klasse © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Beim "King of the Court" spielen sich Thole/Wickler und Ludwig/Kozuch ins Halbfinale. Das Männer-Duo erhält sogar einen Goldenen Ball.

Anzeige

Auch am Freitag gab es spektakuläre Action beim "King of the Court" in Utrecht (alle Sessions im LIVESTREAM mit englischem Originalkommentar).

Insgesamt sechs Duos wurden in den drei Sessions in den jeweiligen Gruppenphasen "gekrönt", darunter auch die Deutschen Julius Thole und Clemens Wickler, die damit auch das Halbfinale erreichten.

Anzeige

Im Wettstreit mit Megan/Nicole, Belen/Soria, Agatha/Duda und Van Driel/Van Driel kämpften sich auch Laura Ludwig und Maggie Kozuch bei den Frauen direkt ins Halbfinale. Den Goldenen Ball sicherten sich aber in der "Group Stage C" die Brasilianerinnen Agatha/Duda.

Meistgelesene Artikel

Am Samstag steigen dann die Halbfinals mit jeweils zehn Duos bei den Männern und den Frauen. Neun - unter anderem Thole/Wickler und Ludwig/Kozuch - stehen bereits fest, jeweils ein weiteres Paar kommt über die Playoffs dazu. Das Finale findet ebenfalls am Samstag statt.

Besonderer Beachvolleyball-Modus

Beim "King of the Court" trifft sich die internationale Elite. Dabei wird nicht das klassische Beachvolleyball gespielt, sondern die Variante "King of the Court". Dabei ist das Feld in eine Gewinner- und eine Herausfordererseite unterteilt. Punkte können nur auf der Gewinnerseite erzielt werden.

Das Spiel weist viele Unterschiede zum regulären Beach-Volleyball auf. So sind beispielsweise fünf statt zwei Teams gleichzeitig aktiv, die in einem Ausscheidungsrennen zunächst nach Zeit spielen.

Beim dem Turnier sind jeweils 20 Damen- und Herren-Teams dabei. Es werden vier Phasen an vier Tagen ausgetragen. Auf zwei Gruppenphasen folgen Halbfinals und Finale, wo wieder jeweils fünf Teams pro Match gegeneinander antreten.

Ludwig und Kozuch hatten sich als Siegerinnen ihrer Gruppe einen Goldenen Ball gesichert. Diesen konnten sie im weiteren Turnierverlauf einsetzen, um eine Rallye die nicht zu ihren Gunsten verlaufen ist, zu wiederholen.

SPORT1 überträgt das Event jeden Tag im LIVESTREAM. Die folgenden Sendezeiten im Überblick:

Samstag, 12. September: 11.15 - 23.05 Uhr im LIVESTREAM