Laura Ludwig (blau) und Kira Walkenhorst (lila) nach dem Spiel
Laura Ludwig (blau) und Kira Walkenhorst (lila) nach dem Spiel © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Laura Ludwig setzt sich im Viertelfinale der Beach-Meisterschaft in Timmendorfer Strand gegen ihre ehemalige Teamkollegin Kira Walkenhorst durch - ein umkämpfter Sieg.

Anzeige

Laura Ludwig hat sich im direkten Duell der Olympiasiegerinnen nach einem umkämpften Duell mit ihrer ehemaligen Partnerin Kira Walkenhorst durchgesetzt. 

Im Viertelfinale gewann Ludwig an der Seite ihrer neuen Teamkollegin Maggie Kozuch mit 2:1 gegen Walkenhorst, die mittlerweile mit Anna-Lena Grüne ein Team bildet. Im Halbfinale wartet nun das Duo Cinja Tillmann und Kim Behrens (Sa. ab 10 Uhr im LIVESTREAM und ab 14 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Anzeige

Die deutschen Beach-Meisterschaften am Samstag und Sonntag LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Gemeinsam hatten Ludwig und Walkenhorst in Rio 2016 bei den Olympischen Spielen die Gold-Medaille geholt. Als Walkenhorst wegen anhaltenden Verletzungssorgen eine lange Pause einlegte, trennten sich die Wege des Duos vom Hamburger SV. 

Grüne glänzt - bei Walkenhorst schwinden die Kräfte

Im ersten Satz waren Walkenhorst und Grüne in Timmendorfer Strand am Freitag nach einem ausgeglichenen Beginn überraschend überlegen und überzeugten beim 21:13 auf ganzer Linie. Im zweiten Satz übernahmen die favorisierten Gegnerinnen zunächst das Kommando, ehe sich ein packender Schlagabtausch entwickelte. Vor allem Grüne zeigte ein starkes Spiel und war am Netz kaum zu stoppen. 

Meistgelesene Artikel

Drei Matchbälle wehrten Ludwig/Kozuch ab, ehe sie sich den zweiten Durchgang mit 23:21 sicherten. Auch im entscheidenden dritten Satz ging es hoch her, doch Walkenhorst musste der intensiven Partie Tribut zollen. Auch weil die Kräfte sichtbar nachließen, behielt Ludwigs Team die Oberhand (15:11). 

Die Halbfinals sowie das Endspiel steigen am Samstag. Neben der Paarung Ludwig/Kozuch gegen Tillmann/Behrens kommt es zum Duell zwischen Bieneck/Schneider und Ittlinger/Laboureur. Bei den Männer werden am Samstag Achtel- und Viertelfinals ausgespielt, die drei letzten Spiele finden dann am Sonntag statt. 

Die Vizeweltmeister Julius Thole und Clemens Wickler (Hamburg) qualifizierten sich als Sieger der Gruppe A direkt für das Viertelfinale. Die Titelverteidiger Bennet Poniewaz/David Poniewaz (Schüttorf) müssen als Dritter der Gruppe B den Umweg über das Achtelfinale gehen und treffen dort am Samstag auf die Frankfurter Georg Wolf/Peter Wolf.

Die Viertelfinal-Partien der Frauen im Überblick: 

Kozuch/Ludwig - Grüne Walkenhorst 2:1
Behrens/Tillmann - Borger Sude 2:0
Gernert/Ottens - Bieneck/Schneider 0:2
Ittlinger/Laboureur - Müller/Schulz 2:0