Beachvolleyball-WM 2019, Favoritencheck
Beachvolleyball-WM 2019, Favoritencheck © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Julius Thole und Clemens Wickler überraschen beim Turnier in Den Haag. Das deutsche Beachvolleyball-Nationalteam muss sich erst im Finale geschlagen geben.

Anzeige

Das deutsche Beachvolleyball-Nationalteam Julius Thole/Clemens Wickler ist mit einer starken Leistung in das Jahr 2019 gestartet.

Beim Vier-Sterne-Turnier der World Tour in Den Haag mussten sich die Hamburger Nachwuchshoffnungen im Finale lediglich den starken Russen Oleg Stojanowski und Wlatscheslaw Krasilnikow mit 0:2 (11:21, 18:21) geschlagen geben.

Anzeige

Thole/Wickler dürfen sich nicht nur über 16.000 US-Dollar (rund 14.100 Euro) Preisgeld, sondern auch über 720 Weltranglistenpunkte freuen.

"Damit haben wir nicht gerechnet. Als Ziel haben wir für diese Saison einstellige Ergebnisse formuliert – da ist das hier mehr als erwartet", lobte Chef-Bundestrainer Martin Olejnak.

Die deutschen Meister hatten bis ins Finale keinen einzigen Satz abgegeben.