Anders Mol (r.) und Christian Sörum besiegten im EM-Finale ein lettisches Duo
Anders Mol (r.) und Christian Sörum besiegten im EM-Finale ein lettisches Duo © Getty Images

Anders Mol und Christian Sörum sind die neuen Beachvolleyball-Europameister. Im EM-Finale setzten sie sich gegen ein lettisches Duo durch.

Die norwegischen Beachvolleyballer Anders Berntsen Mol und Christian Sandlie Sörum haben bei den Europameisterschaften in Den Haag/Niederlande überraschend den Titel geholt.

Das nur an Position zwölf gesetzte Duo setzte sich im Finale nach 34 Minuten 2:0 (21:17, 21:13) gegen die Letten Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins (Nr. 7) durch.

Im Spiel um Platz drei setzten sich die Spanier Herrera/Gavira gegen das russische Duo Semenov/Leshukov durch.

Das einzige deutsche Männer-Team Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms (Hameln) war in der Zwischenrunde ausgeschieden.