Beachvolleyball-EM 2018 mit Bergmann/Harms, Laboureur/Sude,  Borger/Kozuch, Chantal Laboureur/Julia Sude stehen bei der Beachvolleyball-EM im Achtelfinale
Chantal Laboureur/Julia Sude stehen bei der Beachvolleyball-EM im Achtelfinale © Imago

Bei der Beachvolleyball-EM stürmen Chantal Laboureur und Julia Sude ins Achtelfinale. Auch ein anderes deutsches Frauen-Team kommt weiter.

Die Beachvolleyball-Weltranglistendritten Chantal Laboureur/Julia Sude sind bei den Europameisterschaften in den Niederlanden ins Achtelfinale eingezogen. Die Titelkandidatinnen meisterten nach der durchwachsenen Gruppenphase den Umweg über die Zwischenrunde und schlugen das finnische Duo Taru Lahti-Liukkonen/Anniina Parkkinen 2:0 (24:22, 22:20).

Im Achtelfinale folgt am Abend für das topgesetzte Stuttgarter Duo, das die Vorrunde überraschend nur auf dem zweiten Platz beendet hatte, nun das Duell gegen Joy Stubbe und Marleen Ramond-van Iersel aus dem Gastgeberland.  (Alle Ergebnisse im Überblick)

Borger/Kozuch erreichen Achtelfinale 

Auch Karla Borger/Margareta Kozuch stehen nach dem 2:0 (27:25, 21:15) gegen die Niederländerinnen Sophie van Gestel/Marloes Wesselink in der Runde der letzten 16, wo Nina Betschart/Tanja Hüberli (Schweiz/Nr. 5) auf die Düsseldorferinnen warten.

Das einzige deutsche Männer-Duo Arne Bergmann/Yannick Harms hatte am Vormittag den Einzug in die K.o.-Phase perfekt gemacht. Nach zwei Niederlagen reichte dem Team aus Hameln ein 2:1 (21:14, 19:21, 15:11) im dritten Gruppenspiel gegen die Litauer Arnas Rumsevicius/Lukas Kazdailis, um das vorzeitige Aus abzuwenden und das selbst gesteckte Ziel zu erreichen.

"Nach dem deutlichen ersten Satz haben wir ein bisschen den Faden verloren, die Bedingungen sind weiterhin schwierig", sagte Bergmann bei beachvolleyball.de. Für Bergmann/Harms geht es am Freitag weiter, der Gegner in der ersten K.o.-Runde steht noch nicht fest. Die Auslosung der Partien findet am Abend statt.

Die Live-Spiele der Beachvolleyball-EM bei SPORT1

20.07.2018 - 1. Viertelfinale der Frauen aus Den Haag ab 18.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1
20.07.2018 - 2. Viertelfinale der Frauen aus Rotterdam ab 19.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1
20.07.2018 - 3. Viertelfinale der Frauen aus Utrecht ab 20.30 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM und LIVE im TV auf SPORT1
20.07.2018 - 4. Viertelfinale der Frauen aus Apeldoorn ab 20.30 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM

21.07.2018 - 1. Viertelfinale der Männer aus Apeldoorn ab 15.55 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM
21.07.2018 - 3. Viertelfinale der Männer aus Utrecht ab 17.10 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM
21.07.2018 - 4. Viertelfinale der Männer aus Rotterdam ab 19.40 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM

22.07.2018 - Spiel um Platz 3 der Männer aus Den Haag ab 18.25 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM