Laura Ludwig wurde 2016 Olympiasiegerin
Laura Ludwig wurde 2016 Olympiasiegerin © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Olympiasiegerin wird wieder zur Beachvolleyballerin des Jahres gewählt. Ihre Doppel-Partnerin Kira Walkenhorst muss sich nur knapp geschlagen geben.

Anzeige

Olympiasiegerin Laura Ludwig ist zum neunten Mal in Folge Beachvolleyballerin des Jahres in Deutschland.

Die 31-Jährige setzte sich in der Wahl des Volleyball-Magazins mit 35 Prozent der Stimmen gegen ihre Hamburger Doppelpartnerin Kira Walkenhorst (29 Prozent) sowie die Stuttgarterin Chantal Laboureur (elf Prozent) durch. 

Anzeige

Bei den Männern verteidigte der Hamburger Lars Flüggen seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich.

Rekordsiegerin Ludwig hat die Wahl seit 2009 stets für sich entschieden, im Vorjahr nach dem Olympia-Gold von Rio de Janeiro erstmals zusammen mit Walkenhorst.

In diesem Jahr gewannen Ludwig/Walkenhorst den WM-Titel in Wien sowie das World-Tour-Finale in Hamburg.

Hinter Flüggen (30 Prozent) belegten Alexander Walkenhorst (26 Prozent) und Flüggens Doppelpartner Markus Böckermann (18 Prozent) die Plätze zwei und drei. Die Ehrung findet im Rahmen der deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand statt (1. bis 3. September).