Daniel Theis hofft auf eine Teilnahme an der Basketball-WM in China
Daniel Theis (l.) hofft auf eine Teilnahme an der Basketball-WM in China © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Daniel Theis hofft auf eine Teilnahme an der Basketball-WM in China. Zuvor muss der NBA-Profi allerdings noch Klarheit über seine Zukunft schaffen.

Anzeige

NBA-Profi Daniel Theis brennt auf die Basketball-Weltmeisterschaft in China. "Mein Ziel ist es, die WM zu spielen. Nichts anderes habe ich im Kopf. Ich will ab Ende August in China dabei sein", sagte der Profi der Boston Celtics dem Fachmagazin BIG - Basketball in Deutschland

Theis hofft, dass seine Vertragssituation frühzeitig vor dem Turnier vom 31. August bis 15. September geklärt ist. Das bisherige Arbeitspapier des 27-Jährigen galt nur bis zum Ende der abgelaufenen Saison. "Da gehe ich vom Besten aus", sagte er.

Anzeige

Mit Bundestrainer Henrik Rödl steht der als Flügelspieler und Center einsetzbare Profi im regelmäßigen Austausch. "Er bemüht sich sehr um mich und die anderen Jungs in den Staaten", sagte Theis.

Meistgelesene Artikel
  • Mats Hummels wechselte 2016 von Borussia Dortmund zum FC Bayern
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns Risiko bei Hummels' Abgang
  • André Schubert wird neuer Trainer bei Holstein Kiel
    2
    Fußball / 2. Bundesliga
    Schubert wechselt trotz Bekenntnis
  • 3
    Int. Fußball
    Podolski meldet sich aus Krankenbett
  • Lothar Matthäus hat für das Verhalten der Bayern kein Verständnis
    4
    Fußball / Bundesliga
    Matthäus versteht Bayern nicht
  • 5
    Int. Fußball
    Spieler nach 55 Sekunden vom Feld

Deutschland bei WM gegen Frankreich, DomRep und Jordanien

In China sieht er einen harten Wettkampf auf die deutsche Mannschaft zukommen. "Wir wollen so weit wie möglich kommen. Natürlich wissen wir, dass wir eine schwere Gruppe zugelost bekommen haben", sagte er: "Und die Überkreuzgruppe ist noch extremer. Deswegen ist es schwierig, ein konkretes Ziel wie Olympia auszugeben."

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Vorrundengegner im Reich der Mitte sind Frankreich, die Dominikanische Republik und Jordanien.