Dennis Schröder
Dennis Schröder steht kurz vor seinem Comeback nach einer Fußverletzung © Getty Images

Der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder hat noch immer mit den Folgen einer Knöchelverletzung zu kämpfen.

"Ich habe zwei, drei Wochen Pause gemacht. Jetzt geht's meinem Fuß auf jeden Fall besser", sagte der NBA-Profi von den Atlanta Hawks am Dienstag am Rande des Bundesligaspiels zwischen den Löwen Braunschweig und der BG Göttingen bei Telekom Sport.

Schröder (24) hatte die NBA-Saison wegen der Verletzung vorzeitig beenden müssen. Vorerst kann der Fuß noch nicht belastet werden. "Ich fange bald an zu trainieren, in zwei, drei Wochen circa", so Schröder. 

Die Teilnahme an den WM-Qualifikationsspielen des Nationalteams gegen Österreich am 29. Juni in seiner Heimatstadt Braunschweig und am 2. Juli bei Gastgeber Serbien ist nach derzeitigem Stand nicht gefährdet.

"Wenn ich komplett gesund bin, spiele ich natürlich für die deutsche Nationalmannschaft, das habe ich immer gesagt", sagte Schröder: "Ich glaube, ich werde dabei sein."

Zu den Hintergründen der Trennung der Hawks von Trainer Mike Budenholzer weiß Schröder nach eigenen Angaben wenig. "In drei Wochen gehe ich wieder nach Atlanta und versuche, mit der Organisation zu reden. Es ist sehr viel los gerade."