Basketball: Deutschland verliert gegen Italien - Schröder bester Werfer
Dennis Schröder winkt ein Heimspiel mit dem DBB-Team © Getty Images

Dennis Schröder winkt im Sommer ein Heimspiel mit dem Nationalteam. Die letzte Partie in der WM-Qualifikation soll in Schröders Heimatstadt steigen.

Die deutschen Basketballer treten in Dennis Schröders Geburtsstadt Braunschweig zum letzten Heimspiel in der ersten Gruppenphase der WM-Qualifikation an.

Das Team um den NBA-Profi von den Atlanta Hawks trifft am 29. Juni 2018 in der Volkswagen Halle auf Österreich.

"Natürlich werden wir alles daran setzen, unseren Fans die stärkste deutsche Mannschaft inklusive der NBA-Spieler zu präsentieren", sagte Armin Andres, Vizepräsident des Deutschen Basketball Bundes (DBB).

Auch Theis wohl dabei

Die DBB-Auswahl hatte die ersten beiden Qualifikationsspiele unter dem neuen Bundestrainer Henrik Rödl gewonnen und führt die Tabelle der Gruppe G vor Serbien an. Es gab Siege über Georgien (79:70) sowie Österreich (90:49).

Die NBA- und EuroLeague-Spieler waren Ende November nicht dabei, auch im zweiten Länderspielfenster im Februar, wenn es gegen Serbien und Österreich geht, werden Profis wie Schröder, Daniel Theis (Boston Celtics), Paul Zipser (Chicago Bulls), Maximilian Kleber (Dallas Mavericks) oder Johannes Voigtmann (Vitoria/Spanien) wegen des Spielbetriebs in ihren Ligen fehlen. Im Sommer sollte es keine Probleme geben.