Die Basketballer von Bayern München verlieren in Litauen
Die Basketballer von Bayern München verlieren in Litauen © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Kaunas - Die Basketballer des FC Bayern liegen in Kaunas fast über die gesamte Spielzeit hinweg hinten und gehen kurz vor Schluss wieder die Führung. Am Ende aber verlieren sie.

Anzeige

Die Basketballer von Bayern München haben in der EuroLeague ihre sechste Niederlage kassiert.

Die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri unterlag bei Zalgiris Kaunas mit 73:74 (35:40), liegt mit zehn Siegen nach 16 Spielen aber weiter gut im Rennen um einen Playoff-Platz. (Tabelle der EuroLeague)

Anzeige

Der US-Amerikaner Jalen Reynolds war mit 17 Punkten der beste Werfer der Münchner, die fast das gesamte Spiel einem Rückstand hinterherliefen. Im letzten Durchgang gingen die Bayern erstmals seit dem ersten Viertel in Führung, verließen letztlich aber dennoch als Verlierer das Feld. Der ehemalige Alba-Profi Marius Grigonis traf mit der Schlusssirene zum Sieg der Gastgeber.

Bayern im Dezember mit elf Spielen

Die Münchner absolvierten ihr neuntes von elf Dezember-Spielen in Litauen. (Spielplan und Ergebnisse der EuroLeague)

Der Jahresabschluss erfolgt am 30. Dezember in der EuroLeague gegen den FC Barcelona, drei Tage zuvor am 27. Dezember steigt noch das BBL-Duell gegen den früheren Serienmeister Brose Bamberg.