Die Basketballer des FC Bayern feiern den nächsten Sieg, schlagen in der EuroLeague auch Lyon-Villeurbanne
Die Basketballer des FC Bayern feiern den nächsten Sieg, schlagen in der EuroLeague auch Lyon-Villeurbanne © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - Die Basketballer von Bayern München zeigen in der EuroLeague erneut ihre Klasse. Im Duell mit Lyon-Villeurbanne gibt es in der EuroLeague den nächsten Sieg.

Anzeige

Die nächste Hürde erfolgreich genommen: Die Basketballer von Bayern München haben in der EuroLeague erneut ihre gute Form unter Beweis gestellt.

Gegen den französischen Meister ASVEL Lyon-Villeurbanne siegten die Bayern souverän mit 76:62 (42:25) und liegen nunmehr mit neun Siegen aus 13 Spielen auf dem dritten Rang.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Schon im Oktober 2019 hatten die Münchner die Franzosen mit 104:63 klar in die Schranken gewiesen.

"Das tut sehr gut. Niemand hatte sich das so vorgestellt. Wir sind sehr glücklich, aber wir trainieren auch sehr hart", sagte Bayerns Leon Radosevic bei MagentaSport. "Es klappt nur, wenn wir 120 Prozent abrufen, und das haben wir geschafft.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: HSV-Topverdiener vor Wechsel
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Jalen Reynolds bester Bayern-Scorer

Trainer Andrea Trinchieri war ebenfalls zufrieden: "Ich bin sehr froh. Wir haben mit sehr viel Energie gespielt und verdient gewonnen."

Von Beginn an zeigten die Bayern, wer Herr im Haus ist, hielten dabei vor allem die Konzentration hoch. Beim fünfmaligen deutschen Meister zeichnete sich Jalen Reynolds mit 17 Punkten als Topscorer aus.

Beim enttäuschenden französischen Rekordmeister kam Allerik Freeman auf zwölf Zähler. Bemerkenswert: Im leeren Audi Dome kamen die Gäste in der ersten Halbzeit gerade mal auf 25 Punkte. Lyon, das erst am Dienstag bei Anadolu Efes in der Türkei mit 68:72 verloren hatte, fehlte vor allem Frische.

Viel Zeit zur Erholung bleibt indes auch den Bayern nicht: Nur 41 Stunden nach der Partie geht die Terminhatz weiter. Am Sonntag (15 Uhr im LIVETICKER) sind die JobStairs Giessen 46ers zu Gast im Audi Dome.

Das Spiel im Stenogramm:

Bayern München - ASVEL Lyon-Villeurbanne 76:62 (42:25)
Beste Werfer: Reynolds (17), Dedovic (11), Radosevic (11) für München - Freeman (12), Yabusele (10) für Lyon
Zuschauer: keine

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)