Maodo Lo drehte im Schlussviertel auf
Maodo Lo markierte 14 Punkte für die Bayern © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern kassiert in der EuroLeague die nächste Pleite. Gegen Tabellenführer Anadolu Istanbul ist der deutsche Basketball-Meister auf verlorenem Posten.

Anzeige

Der deutsche Basketball-Meister Bayern München hat in der EuroLeague die vierte Pleite in Folge kassiert.

Dem türkischen Tabellenführer Anadolu Istanbul unterlag der Bundesligist in eigener Halle 63:88 (25:37) und ist damit in der Königsklasse weiter Letzter. (Spielplan der EuroLeague

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Schumachers letzte Chance
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Lampard verrät härteste Gegenspieler
  • Int. Fussball / La Liga
    3
    Fussball
    Barca in Not: Verhandlungen über Gehaltsverzicht laufen
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bayern schont Superstar gegen Köln
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Schlechteres Auto? Vettel reagiert

Die Bayern stehen nach 25 Spieltagen bei sieben Siegen und 18 Niederlagen, Istanbul (22:3) stand schon vor dem Spiel als erster Viertelfinalist fest. (Tabelle der EuroLeague)

Topscorer beim Gastgeber waren der deutsche Nationalspieler Maodo Lo und Vladimir Lucic mit jeweils 14 Punkten.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Gegen die Türken verlor der FC Bayern im zweiten Viertel (8:18) den Anschluss. Nach der Pause zogen die Gäste noch weiter davon, der frühere NBA-Profi Rodrigue Beaubois kam als bester Werfer auf 16 Punkte.

Der Franzose hat bei den Dallas Mavericks vier Jahre an der Seite von Dirk Nowitzki gespielt und wurde mit dem Würzburger 2011 Meister.