Der FC Bayern ist in der EuroLeague bei Olympiakos Piräus zu Gast
Der FC Bayern verliert sein Auswärtsspiel in der EuroLeague bei Maccabi Tel Aviv ©
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern Basketball verliert in der EuroLeague bei Tel Aviv - und verliert das gesteckte Ziel Viertelfinale immer mehr aus den Augen.

Anzeige

Der deutsche Basketball-Meister Bayern München hat in der EuroLeague die dritte Niederlage in Serie kassiert.

Die Mannschaft von Trainer Dejan Radonjic unterlag beim israelischen Rekordmeister Maccabi Tel Aviv mit 55:77 (26:41) und hat nach zwölf Spieltagen bereits acht Niederlagen zu Buche stehen.

Anzeige

Dadurch stecken die Bayern als 16. tief im Tabellenkeller fest und müssen sich strecken, um das ausgegebene Ziel - als erster Bundesligist ins Viertelfinale der Königsklasse einzuziehen - zu erreichen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB gelang bei Sancho ein Mega-Coup
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sancho-Verbleib überrascht Mitspieler
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Dann wäre die Corona-Farce perfekt
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Bayer raus - was wird aus Havertz?
  • Fussball / Europa League
    5
    Fussball / Europa League
    ManUnited quält sich ins Halbfinale

Vor 10.389 Zuschauern lagen die Bayern durch einen erfolgreichen Dreier von Point Guard Petteri Koponen in der fünften Minute für 20 Sekunden in Führung.

In der Folge brachte der dreimalige Euro-League-Sieger aus der Mittelmeer-Metropole den siebten Sieg in dieser Spielzeit ohne große Probleme über die Zeit.

Bester Schütze der Hausherren war Guard Scottie Wilbekin mit 16 Punkten. Bei den Münchnern knackten Koponen und Small Forward Vladimir Lucic (beide 10) als einzige Akteure die Zehn-Punkte-Marke.