Derrick Williams (l.) und die Bayern-Basketballer erlangen wohl die A-Lizenz
Derrick Williams (l.) war Topscorer bei den Bayern © Imago

Bayern München feiert den zweiten Sieg im vierten Euroleague-Spiel. Gegen den spanischen Vizemeister Baskonia glänzt vor allem Ex-NBA-Profi Derrick Williams.

von Sportinformationsdienst

Der deutsche Basketball-Meister Bayern München hat sich in der EuroLeague rehabilitiert und den zweiten Sieg im vierten Spiel gefeiert. Der Tabellenführer der Basketball Bundesliga gewann vor heimischer Kulisse gegen den spanischen Vizemeister Baskonia Vitoria mit 77:71 (43:32) und liegt vorerst im Mittelfeld der 16er-Tabelle.

"Es war unsere beste Saisonleistung bisher. Dieser Sieg ist ein großer Erfolg für uns", sagte Bayern-Trainer Dejan Radonjic.

Bei den Münchnern überzeugten der langjährige NBA-Profi Derrick Williams mit 22 Punkten sowie Maodo Lo (15) und Nihad Dedovic (14). Für die Spanier erzielte der frühere Frankfurter Johannes Voigtmann drei Zähler, bester Werfer des Spiels war Vincent Poirier (24).

Das Münchner Team von Trainer Dejan Radonjic erwischte im Audi Dome den besseren Start und erspielte sich im ersten Viertel einen Zehn-Punkte-Vorsprung (20:10). Einzig eine kleine Schwächephase im zweiten Viertel machte das Spiel noch einmal spannend (33:32), doch die Bayern brachten den Sieg in der Folge souverän nach Hause.

Am fünften Spieltag am kommenden Donnerstag sind die Münchner beim türkischen Meister Fenerbahce Istanbul zu Gast.