Ein Coronafall bei Frankfurt sorgt für Spielverlegungen in der BBL
Ein Coronafall bei Frankfurt sorgt für Spielverlegungen in der BBL © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Nach einem Coronafall innerhalb des Teams der Frankfurt Skyliners müssen zwei Partien der Hessen verlegt werden, diverse Spieler sind in Quarantäne.

Anzeige

Nach einem Coronafall innerhalb des Teams des Basketball-Bundesligisten Frankfurt Skyliners müssen zwei Spiele der Hessen verlegt werden.

Wie der Klub am Freitag mitteilte, werden die für Sonntag angesetzte Partie bei den MHP Riesen Ludwigsburg sowie das für Mittwoch geplante Spiel bei s.Oliver Würzburg neu terminiert.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Team
    1
    Fussball / DFB-Team
    Rummenigge kritisiert DFB-Zögern
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Eberl geht auf Flick los!
  • Fussball
    3
    Fussball
    Neuer Job für Ballack
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Flick erklärt TV-Alleingang
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Druck auf Verstappen-Kollege wächst

"Das Gesundheitsamt ordnete eine Quarantäne an für alle Mannschaftsmitglieder, die in Kontakt mit dem betroffenen Akteur waren", teilten die Skyliners mit. Den Namen des betroffenen Profis nannte der Verein nicht.

Der Spieler sei unverzüglich isoliert worden. Alle anderen Spieler und Teammitglieder seien negativ getestet geworden.