Peyton Siva war bester ALBA-Werfer
Peyton Siva war bester ALBA-Werfer © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

ALBA Berlin hat seine dritte Niederlage in der laufenden Bundesliga-Spielzeit kassiert. Er verlor im Spitzenspiel gegen den EWE Baskets Oldenburg.

Anzeige

Der deutsche Basketball-Meister ALBA Berlin hat seine dritte Niederlage in der laufenden Bundesliga-Spielzeit kassiert.

In seinem bereits 50. Pflichtspiel der Saison unterlag der Titelverteidiger im Spitzenspiel in eigener Halle den EWE Baskets Oldenburg mit 81:89 (32:46). Oldenburgs Keith Hornsby avancierte mit 18 Punkten zum Topscorer der Partie, aufseiten der Berliner war Peyton Siva mit 15 Zählern der erfolgreichste Werfer.

Anzeige

Mit 34:6 Zählern bleibt ALBA Tabellenzweiter, doch Oldenburg und auch Bayern München schlossen nach Pluspunkten zu den Hauptstädtern auf. München gelang dies durch einen 94:79 (43:32)-Pflichtsieg bei den Löwen Braunschweig. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern stellt sich vor Salihamidzic
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Schulden der Super-League-Gründer
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Neue Details zur Schalke-Gewalt
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Wird Klinsmann Mourinho-Nachfolger?
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Robben spricht über Zukunft

Vizemeister MHP Riesen Ludwigsburg (36:2 Punkte) kann am Abend gegen Aufsteiger Niners Chemnitz seine Serie von 17 Erfolgen ausbauen und sich an der Tabellenspitze absetzen.

Im Kampf um den Klassenerhalt gelang Systainics MBC Weißenfels ein wichtiger Erfolg. Durch das 85:73 (37:37) über s.Oliver Würzburg hat das Team von Trainer Silvano Poropat nun wie die Gäste sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.