Alba-Geschäftsführer sieht Basketball vor Problemen
Alba-Geschäftsführer sieht Basketball vor Problemen © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Geschäftsführer Marco Baldi vom Basketball-Doublesieger Alba Berlin sieht die Herausforderungen der anstehenden BL-Saison als "Überlebenskampf".

Anzeige

Köln (SID) - Geschäftsführer Marco Baldi vom Basketball-Doublesieger Alba Berlin sieht die Herausforderungen der anstehenden Bundesliga-Saison als "Überlebenskampf". Erst einmal müsse jeder "bei sich schauen, wie sich das in den Griff kriegen lässt", sagte Baldi im Interview bei Sport1: "Genauso essenziell ist es aber, und das haben wir als BBL bereits gezeigt, dass es auch eine übergeordnete Idee geben muss. Dann lässt sich das durchstehen."

Die BBL, die am Freitag in die Spielzeit 2020/21 startet, leidet wie weitere Ligen hinter dem Fußball besonders unter coronabedingten Zuschauereinschränkungen. "Man muss auf das vertrauen, was man aufgebaut, was man an Werten, an Substanz hat - nicht nur an wirtschaftlicher. Das gilt es, zu aktivieren und zusammenzubringen", sagte Baldi.

Anzeige

Man könne sich "stundenlang darüber unterhalten, ob mit entsprechenden Hygienekonzepten Zuschauer in die Arenen dürfen oder nicht, und wer welche Nothilfen dazu stellen kann. Aber letztlich müssen wir die Situation, wie sie ist, annehmen, und schauen, wie wir damit über die Runden kommen."