Emir Mutapcic (l.) und Oliver Kostic (r.) haben die Bayern verlassen
Emir Mutapcic (l.) und Oliver Kostic (r.) haben die Bayern verlassen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern trennt sich von zwei langjährigen Trainern - darunter ist der Ex-Chefcoach. Ein Kumpel von Dirk Nowitzki steigt dagegen auf.

Anzeige

Der FC Bayern München aus der easycredit BBL stellt sein Trainerteam um Chefcoach Andrea Trinchieri neu auf.

Wie die Münchner am Mittwoch bekannt gaben, verlassen der bisherige Coach Oliver Kostic und Assistenztrainer Emir "Muki" Mutapcic den Klub.

Anzeige

Mutapcic war 2013 als Assistent von Svetislav Pesic zu den Bayern gestoßen und feierte die Meisterschaften 2014, 2018 und 2019.

"Das waren siebeneinhalb erfolgreiche Jahre, wir haben unheimlich viel erlebt und es war mir eine Ehre", sagte Mutapcic, der 2014 vorübergehend auch die Deutsche Basketballnationalmannschaft trainiert hatte, auf der Bayern-Website.

Zwischen 2000 und 2005 gewann der heute 60-Jährige als Trainer von ALBA Berlin drei Meistertitel und ein Mal den Pokal.

Kostic war vorübergehend Chefcoach

Kostic hatte an der Seitenlinie nach der Entlassung von Dejan Radonjic seit Januar 2020 das Sagen. Mit einigen enttäuschenden Auftritten in der EuroLeague und dem Viertelfinal-Aus beim Finalturnier verlief sein Engagement aber nicht zufriedenstellend.

Im Verein war Kostic seit 2014. Der Serbe war zunächst als Nachwuchscoach tätig, ehe er für die zweite Mannschaft verantwortlich war. 2018 und 2019 arbeitete Kostic als Assistent bei den Profis.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Thiago feiert Reds-Debüt mit Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Was bei S04 kaputt ist
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Macht Leipzig doppelten Coup perfekt?
  • Radsport / Tour de France
    4
    Radsport / Tour de France
    Deutscher wird bei Tour Letzter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Juwel Moukoko mit Hattrick

"Ich bin stolz, Teil dieses besonderen Klubs, der FC-Bayern-Familie, gewesen zu sein", meinte Kostic.

Geschäftsführer Marko Pesic erklärte: "Beide haben sich in all den Jahren in den Dienst des Klubs gestellt und sehr viel mit uns erreicht. Sie werden mit der positiven Entwicklung des Vereins immer verbunden bleiben."

Ex-Nationalspieler Greene wird Assistent

Das Trainerteam von Andrea Trinchieri, der im Juli als neuer Bayern-Chefcoach vorgestellt wurde, komplettieren Adriano Vertemati, Demond Greene, Marcus Lindner, Philipp Köchling und Emilio Kovacic.

Trinchieris italienischer Landsmann Vertemati trainierte in den vergangenen neun Jahren den italienischen Zweitligisten Treviglio.

Demond Greene absolvierte 114 Länderspiele für Deutschland
Demond Greene absolvierte 114 Länderspiele für Deutschland © Imago

Der deutsche Ex-Nationalspieler Demond Greene, der mit Bayern 2014 Meister wurde, war für die U19 und zuletzt die zweite Mannschaft der Bayern verantwortlich.

Greene absolvierte 114 Länderspiele für Deutschland und nahm an der Seite seines Freundes Dirk Nowitzki an den Olympischen Spielen 2008 in Peking teil. Bei der Basketball-WM 2006 gelang ihm ein spektakulärer Block gegen Dwyane Wade.

Lindner wiederum war Athletikcoach des russischen EuroCup-Teams Kazan. Er ersetzt Dragan Gacevic. Köchling bleibt dem Team in seiner Funktion als Co-Trainer erhalten, ebenso Individualcoach Kovacic.