Wade Baldwin (r.) überzeugte beim Auftritt in München
Wade Baldwin (r.) könnte bald im Trikot der Bayern-Basketballer auflaufen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Wade Baldwin ist bei den Basketballern des FC Bayern als Neuzugang im Gespräch. Die Bayern wollen sich aber bis Mitte Juli nicht zu Personalien äußern.

Anzeige

Die Basketballer des FC Bayern München sollen vor der Verpflichtung von Wade Baldwin stehen. Das berichtet das Internetportal Eurohoops

Der 24 Jahre alte US-Amerikaner spielte in der vergangenen Saison beim griechischen Spitzenklub Olympiakos Piräus in der EuroLeague. In 18 Minuten Spielzeit machte er durchschnittlich 5,5 Punkte. Zudem gab er 1,8 Assists und holte 1,8 Rebounds. 

Anzeige

Baldwin wurde im NBA Draft 2016 von den Memphis Grizzlies an Position 17 gezogen. Nach 36 Spielen in der Saison 2016/17 wurde er 2017 von den Grizzlies entlassen. Für die Portland TrailBlazers machte der Guard in den kommenden beiden Spielzeiten weitere 27 Spiele in der NBA. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    FCB-Überraschung beim Check-In
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Suárez-Deal offenbar fix
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Deutscher wird Trainer des Jahres
  • Transfermarkt
    4
    Transfermarkt
    Jovic-Rückkehr? Bobic wird deutlich
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Ex-Nationalspieler warnt Bayern

Beim FC Bayern hat die Trainerfrage derzeit aber "oberste Priorität", wie der Klub SPORT1 am Montag mitteilte. Vor Mitte Juli werden keinen konkreten Personalfragen geklärt sein.

Heißt: Erst nach einer Einigung mit einem Coach würden mögliche Deals mit Spielern - wie beispielsweise Baldwin - finalisiert werden.

Weg frei für Trinchieri

Neuer Trainer des entthronten deutschen Meisters könnte Andrea Trinchieri werden. Der Italiener einigte sich am Donnerstag mit Partizan Belgrad auf eine vorzeitige Beendigung der Zusammenarbeit. Serbische Medien hatten zuletzt von einem starken Interesse des entthronten deutschen Meisters an Trinchieri berichtet. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Am Donnerstag äußerte sich der FCB auf Twitter zu den Personal-Spekulationen und erklärte, "keine der zuletzt berichteten Gerüchte entsprechen der Wahrheit". Der Klub werde "in keinem Fall" eine Entscheidung vor dem 15. Juli treffen.