Andrea Trinchieri trainierte von 2014 bis 2018 Brose Bamberg
Andrea Trinchieri trainierte von 2014 bis 2018 Brose Bamberg © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Andrea Trinchieri und Partizan Belgrad beenden ihre Zusammenarbeit. An dem Italiener soll der FC Bayern Basketball großes Interesse haben.

Anzeige

Andrea Trinchieri ist nicht mehr Trainer von Partizan Belgrad.

Der Italiener und der serbische Topklub einigten sich am Donnerstag auf eine vorzeitige Beendigung der eigentlich bis 2021 fixierten Zusammenarbeit. 

Anzeige

Damit wäre der Weg für Trinchieri zu den Basketballern des FC Bayern München frei. 

Serbische Medien hatten zuletzt von einem starken Interesse des entthronten deutschen Meisters an Trinchieri berichtet. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Eurohoops berichtete mit Verweis auf nova.rs und eigene Quellen sogar von einer Einigung.

Der FC Bayern wollte sich auf SPORT1-Nachfrage zwar nicht zu Namen äußern, teilte aber am Montag mit, dass "vor Mitte Juli bei uns wahrscheinlich keine konkreten Personalfragen fixiert und geklärt werden sein" und dass "die Trainerfrage derzeit oberste Priorität besitzt."

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Ist Tolisso schon im Sommer weg?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Am Donnerstag äußerte sich der FCB auf Twitter zu den Spekulationen und erklärte, "keine der zuletzt berichteten Gerüchte entsprechen der Wahrheit". Der Klub werde "in keinem Fall" eine Entscheidung vor dem 15. Juli treffen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Trinchieri mit Bamberg drei Mal Meister

Nach dem enttäuschenden Aus im Viertelfinale des BBL-Finalturniers gegen die MHP Riesen Ludiwgsburg war zu erwarten, dass sich die Bayern nach Alternativen zu Trainer Oliver Kostic umschauen würden, der erst im Januar 2020 zum Nachfolger des entlassenen Dejan Radonjic ernannt worden war.

Trinchieri ist in der easycredit BBL kein Unbekannter. Der 51-Jährige trainierte Brose Bamberg von 2014 bis 2018 und führte die Franken zu drei Meisterschaften. Dort arbeitete er auch mit dem jetzigen Bayern-Sportdirektor Daniele Baiesi zusammen.

Allerdings soll Baiesis damaliger Abschied auch mit Differenzen mit Trinchieri zu tun gehabt haben. Seit drei Jahren ist Baiesi Sportdirektor des FC Bayern.