Lesedauer: 2 Minuten

Nationalspieler Paul Zipser sieht im Finalturnier der easycredit BBL in München die Chance auf zahlreiche neue Basketball-Fans.

Anzeige

Basketball-Nationalspieler Paul Zipser hofft auf einen Schub für seine Sportart durch das Finalturnier der easycredit BBL im Juni.

"Vielleicht ist es ja wirklich so, dass wir zahlreiche neue Fans gewinnen, sie von dieser tollen Sportart begeistern können. Viele Leute wollen und brauchen Live-Sport", sagte Zipser im Interview mit Focus online: "Alle werden auf uns schauen."

Anzeige

Die easycredit Basketball Bundesliga (BBL) kürt nach der Corona-Pause ihren Meister ab dem 6. Juni bei einem Turnier mit zehn Mannschaften in München.

Heimvorteil für die Bayern?

Einen Heimvorteil für seine Bayern sieht der frühere NBA-Spieler Zipser allerdings nicht, zumal die Zuschauer fehlen. "Es ist zwar unsere Heimhalle, aber ich glaube wirklich, dass es ein Vorteil für jeden Spieler ist", sagte er bei Spox: "Ich glaube, alle Spieler werden es gut finden, dass München den Zuschlag bekommen hat."

Meistgelesene Artikel

Sorgen bereitet Zipser die kurze Vorbereitung, auch angesichts seiner eigenen Verletzungsgeschichte. "Es ist eine komplett andere Situation, mental wie physisch, als wir sie sonst kennen. Und wenn ein Profisportler nicht in seinem normalen Rhythmus ist oder nicht die übliche Vorbereitung hat, dann ist das Risiko natürlich höher", sagte der 26-Jährige.