Die Hamburg Towers verpassen einen Big Point im Abstiegskampf © imago
Lesedauer: 2 Minuten

Am 21. Spieltag der BBL verlieren die Hamburg Towers nach Verlängerung gegen die Hakro Merlins Crailsheim. Vechta bleibt weiter auf Playoff-Kurs.

Anzeige

Die Hakro Merlins Crailsheim haben in der Basketball Bundesliga (BBL) vorübergehend den dritten Tabellenplatz eingenommen. (SERVICE: Die BBL-Tabelle)

Das Team von Trainer Tuomas Iisalo setzte sich mit 92:91 (82:82,45:48) nach Verlängerung bei den abstiegsgefährdeten Hamburg Towers durch und stehen mit 28:12 Punkten knapp vor dem früheren Serienmeister Alba Berlin (26:8), der jedoch drei Partien weniger absolviert hat.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Podolski, Villa, Iniesta: So lief Finks Japan-Job mit den Superstars
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Superstar Sancho im Formtief
  • Fussball
    3
    Fussball
    Wagner huldigt ehemaligem Bayern-Star
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Everton: Horror-Fouls haben Folgen
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Wie Ferrari seine Partner frustriert

Rasta Vechta gewann derweil gegen die Giessen 46ers 73:72 (42:40) und bleibt auf Kurs Play-off-Viertelfinale. Das Team von Trainer Pedro Calles belegt mit 24:16 Punkten den sechsten Tabellenplatz, die Gäste aus Giessen bleiben auf Rang 13.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

DeWayne Russell war mit 22 Punkten Topscorer der Crailsheimer, die ihren vierten Sieg in Folge feierten. Die Towers erlitten dagegen ihre siebte Niederlage in Serie und stehen mit sechs Zählern nur vor dem punktgleichen Schlusslicht MBC Weißenfels.