medi bayreuth möchte in der BBL den ersten Sieg der Saison einfahren
Bastian Doreth eröffnet mit medi bayreuth die BBL-Saison © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Ismaning - SPORT1 überträgt in der Spielzeit 2019/20 bis zu 47 BBL-Spiele LIVE und exklusiv im Free-TV. Den Auftakt macht Dienstag das Derby Bayreuth gegen Bamberg.

Anzeige

SPORT1 ist auch in dieser Saison die Heimat für alle Basketballfans im Free-TV: Zum Saisonauftakt der easyCredit Basketball Bundesliga (BBL) am Dienstag, 24. September, überträgt SPORT1 das Duell zwischen medi bayreuth und dem neunfachen Meister Brose Bamberg live ab 20:00 Uhr.

Insgesamt sind in der Spielzeit 2019/20 wieder bis zu 47 Spiele live und exklusiv im deutschen Free-TV sowie parallel im 24/7-Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps zu sehen. Nach dem Derby-Auftakt in Bayreuth ist am Sonntag, 6. Oktober, live ab 15:00 Uhr das Gastspiel von Meister FC Bayern München bei den FRAPORT SKYLINERS zu sehen.

Anzeige

Bayreuth gegen Bamberg: Wer startet nach Umbruch besser in die Saison?

Nach dem frühen Playoff-Aus im Viertelfinale gegen das Überraschungsteam RASTA Vechta hat Pokalsieger Brose Bamberg in dieser Saison den Umbruch gewagt. Neun Spieler haben den Verein verlassen, acht Neuzugänge, darunter Point Guard Paris Lee, Nationalspieler Christian Sengfelder und Center Assem Marei, sind dazugestoßen.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Zudem wird die Mannschaft in dieser Saison von dem neuen Trainer Roel Moors betreut. Auch der Kader von medi bayreuth wurde nach der enttäuschenden Vorsaison, die auf Platz zwölf endete, umgekrempelt. Coach Raoul Korner setzt in dieser Saison unter anderem auf Dreierspezialist Bryce Alford, Forward Charles Cooke und Rückkehrer James Robinson, der bereits in der Saison 2017/18 in Bayreuth spielte.

Beim Vorbereitungsturnier ACTIC Cup in Bayreuth präsentierten sich die Bamberger zuletzt in besserer Verfassung. Im Spiel um Platz 3 setzten sie sich klar mit 97:56 gegen medi bayreuth durch. Wer am ersten Spieltag die Nase vorne hat, zeigt SPORT1 am Dienstag live ab 20:00 Uhr im Free-TV. Markus Krawinkel kommentiert.

Erstes Auswärtsspiel für Titelverteidiger FC Bayern München

Meister FC Bayern München gilt auch in dieser Saison als Top-Favorit auf den Titel. Nach dem Verlust von Leistungsträgern wie Stefan Jovic, Devin Booker und Derrick Williams konnten sich die Münchner erneut prominent verstärken. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Center Greg Monroe, der in seiner Karriere bereits bei 632 NBA-Spielen auf dem Court stand, sowie Rückkehrer Paul Zipser.

Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga live bei MAGENTA SPORT!| ANZEIGE

Am 2. Spieltag reist das Team von Trainer Dejan Radonjic zu den FRAPORT SKLINERS. Die Frankfurter werden in dieser Spielzeit von BBL-Neuling Sebastian Gleim betreut, da der langjährige Headcoach Gordon Herbert seinen Vertrag ein Jahr ruhen lässt.

SPORT1 überträgt das Duell gegen den Titelverteidiger auf dem Regelsendeplatz am Sonntag, 6. Oktober, live ab 15:00 Uhr. Als Kommentator ist Jörg Dierkes im Einsatz.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Das sind Flicks Davies-Alternativen
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Wieso lässt Favre die T-Frage offen?
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Strammer Gegenwind für Guardiola
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski ein "Irrer wie Ronaldo"
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    DTM-Legende über Vettels-Saison

RASTA Vechta im Doppelpack

Das Überraschungsteam der vergangenen Saison ist zu Beginn der BBL-Saison gleich im Doppelpack im Free-TV zu sehen: Am Sonntag, 13. Oktober, überträgt SPORT1 das Auswärtsspiel von RASTA Vechta bei der BG Göttingen live ab 15:00 Uhr.

Am 4. Spieltag am Freitag, 18. Oktober, empfängt Vechta dann medi bayreuth – live ab 20:30 Uhr auf SPORT1.

In der vergangenen Spielzeit gelang dem Team von Trainer Pedro Calles sensationell der Halbfinaleinzug – und das als Aufsteiger. Nun stellt sich die Frage, ob RASTA Vechta trotz des Verlusts seiner drei besten Spielern T.J. Bray, Austin Hollins und Seth Hinrichs, erneut für eine Überraschung sorgen kann.