Basketball, BBL: FC Bayern vor Verpflichtung von NBA-Star Greg Monroe
Basketball, BBL: FC Bayern vor Verpflichtung von NBA-Star Greg Monroe © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern Basketball verpflichtet einen Center aus der NBA, der zuletzt für die Philadelphia 76ers aufgelaufen ist. Er lobt die Münchner.

Anzeige

Das ist ein echter Transferhammer.

Der FC Bayern Basketball verpflichtet NBA-Center Greg Monroe. Das gab der Klub am Donnerstagvormittag bekannt. Der 29-Jährige lief zuletzt in der NBA für die Philadelphia 76ers auf und kam in 632 NBA-Einsätzen auf durchschnittlich 13,2 Punkte und 8,3 Rebounds pro Partie.

Anzeige

"Ich freue mich riesig auf den FC Bayern und auf München, auf Deutschland und die Euroleague", sagte Monroe in einer Vereinsmitteilung. Bayern-Sportdirektor Daniele Baiesi sagte: "Greg ist ein hochveranlagter, intelligenter Big Man, der perfekt in das System unseres Coaches Radonjic passt."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In den sozialen Medien kündigten die Münchner bereits am Mittwochabend eine Neuverpflichtung mit einem Monroes Konterfei an.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 2
    1
    Motorsport / Formel 2
    Schumacher verpasst vorzeitigen Titel
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Talent erklärt Entschluss gegen FCB
  • Fussball / 2. Bundesliga
    3
    Fussball / 2. Bundesliga
    HSV rutscht tiefer in die Krise
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski nennt seine Top-Tore
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Gefährliches Chaos auf neuem Kurs?

Monroe war 2010 an siebter Stelle von den Detroit Pistons gedraftet worden und lief außerdem noch für die Milwaukee Bucks, die Phoenix Suns, die Boston Celtics, die Toronto Raptors und zuletzt für die Sixers auf. 

Bereits am Mittwoch schlugen die Bayern auf dem Transfermarkt zu und holten mit dem Flügelspieler Josh Huestis einen NBA-erfahrenen Profi.

Zuvor hatte der Deutsche Meister den Abgang von Stefan Jovic, Derrick Williams und Devin Booker verkraften müssen.