BASKET-EUR-BROSE BAMBERG-VIRTUS PALLACANESTRO
Brose Bamberg hat einen neuen Sportdirektor © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Brose Bamberg verpflichtet einen neuen Sportdirektor. Es ist der Belgier Leo De Rycke. Er folgt auf den entlassenen Ginas Rutkauskas.

Anzeige

Brose Bamberg hat knapp zwei Monate nach der Trennung von Ginas Rutkauskas den Belgier Leo De Rycke als neuen Sportdirektor verpflichtet. Der 54-Jährige, der seine neue Tätigkeit am 1. Juli aufnimmt, unterschrieb beim neunmaligen deutschen Meister einen Dreijahresvertrag.

"De Rycke ist unser Wunschkandidat für den Posten. Er ist bestens vernetzt im Spieler- und Agentenmarkt und hat seine Stärke im Entdecken und Fördern von Talenten bereits unter Beweis gestellt. Er spricht deutsch und wird durch seine authentische und bodenständige Persönlichkeit in Bamberg schnell Fuß fassen", sagte Geschäftsführer Arne Dirks.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Mats Hummels wechselte 2016 von Borussia Dortmund zum FC Bayern
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns Risiko bei Hummels' Abgang
  • André Schubert wird neuer Trainer bei Holstein Kiel
    2
    Fußball / 2. Bundesliga
    Schubert wechselt trotz Bekenntnis
  • 3
    Int. Fußball
    Podolski meldet sich aus Krankenbett
  • Lothar Matthäus hat für das Verhalten der Bayern kein Verständnis
    4
    Fußball / Bundesliga
    Matthäus versteht Bayern nicht
  • 5
    Int. Fußball
    Spieler nach 55 Sekunden vom Feld

De Rycke kommt vom belgischen Spitzenklub Telenet Giants Antwerpen.