Predrag Krunic ist Cheftrainer der Telekom Baskets Bonn Predrag Krunic trainiert die Telekom Baskets Bonn seit 2016
Predrag Krunic ist Cheftrainer der Telekom Baskets Bonn © Getty Images

Die Telekom Baskets Bonn starten mit zwei Punkten in die neue BBL-Saison. Gegen Göttingen feiert das Team einen knappen Sieg. Auch die Giessen 46ers jubeln.

von Sportinformationsdienst

Die Giessen 46ers und die Telekom Baskets Bonn haben den ersten Spieltag der Basketball Bundesliga (BBL) mit einem Heim- und einem Auswärtssieg beendet.

Gießen setzte sich in einer hart umkämpften Partie in eigener Halle mit 91:84 (43:46) gegen den Mitteldeutschen BC durch. Die ambitionierten Bonner gewannen bei der BG Göttingen mit 86:79 (49:47).

Erster Tabellenführer der Saison ist ALBA Berlin nach der 112:55-Gala am Samstag gegen Science City Jena. Deutlich mehr Mühe hatten zu Beginn der neuen Spielzeit der deutsche Meister Bayern München und der frühere Serienmeister Brose Bamberg.

München mühte sich bereits am Freitag zu einem 83:77 bei ratiopharm Ulm, Bamberg gewann am Samstag das Frankenderby bei s.Oliver Würzburg mit 84:80.

Göttingen - Bonn im Stenogramm:

BG Göttingen - Telekom Baskets Bonn 79:86 (47:49)
Beste Werfer: Williams (16), Carter (16), Stockton (15), Kramer (10) für Göttingen - James (17), Jackson (17), Mayo (12), Dileo (10) für Bonn
Zuschauer: 3067