Zu selten fanden Würfe der Würzburger (rechts) den weg durch den Korb
Zu selten fanden Würfe der Würzburger (rechts) den weg durch den Korb © SPORT1

S. Oliver Würzburg verliert am 32. Spieltag der BBL in Ludwigsburg. Die Playoffs sind für die neuntplatzierten Franken dennoch zu erreichen.

S. Oliver Würzburg hat in der Basketball-Bundesliga (LIVE im TV auf SPORT1) einen Rückschlag im Kampf um ein Playoff-Ticket erhalten. 

Nach vier Siegen in Serie unterlag das Team des ehemaligen Bundestrainers Dirk Bauermann am 32. Spieltag beim Tabellendritten MHP Riesen Ludwigsburg mit 77:87 (36:40).

Die Franken liegen mit 34:30 Punkten als Neunter weiter zwei Punkte hinter den auf dem letzten Playoffplatz liegenden FRAPORT Skyliners (DATENCENTER: Die Tabelle).

Frankfurt verlor am Freitagabend klar bei ALBA Berlin  und verpasste es seinerseits aus der Würzburger Niederlage Profit zu schlagen.

Topscorer des Abends war der überragende Elgin Cook, der 33 Punkte für Ludwigsburg machte. Bester Würzburger Werfer war Nationalspieler Maurice Stuckey mit 16 Punkten.