Jared Cunningham war mit 15 Punkten bester Werfer der Bayern-Basketballer
Jared Cunningham war mit 19 Punkten bester Werfer der Bayern-Basketballer © Imago

Bayern München gewinnt in der Basketball-Bundesliga in Würzburg. Gegen das Team ihres Ex-Trainers hatten die Bayern die bisher einzige Niederlage kassiert.

Bayern München hat sich in der Basketball-Bundesliga für seine bislang einzige Saisonniederlage revanchiert.

Der souveräne Tabellenführer gewann am Freitag 80:74 (40:37) bei s.Oliver Würzburg und ist damit dem Gewinn der Hauptrunde wieder einen Schritt näher gekommen. München hatte Mitte Oktober überraschend zu Hause gegen Würzburg verloren (76:84).

In der vorgezogenen Begegnung vom 19. Spieltag führten die Bayern von Beginn an und zogen im dritten Viertel (25:8) entscheidend davon. Die Würzburger mit dem früheren Bayern-Trainer Dirk Bauermann an der Seitenlinie verkürzten in der Schlussminute noch einmal auf fünf Punkte (74:79), spannend wurde es nicht mehr.

Jared Cunningham war mit 19 Punkten Topscorer beim FC Bayern, für den Tabellenzehnten Würzburg kam Nationalmannschaftskapitän Robin Benzing auf 18 Zähler.

Das Spiel im Stenogramm:

S.Oliver Würzburg - Bayern München 74:80 (37:40)
Beste Werfer: Benzing (18), Stuckey (13), Klassen (12), Singler (10) für Würzburg - Cunningham (19), Redding (12), Barthel (12), Booker (10) für München
Zuschauer: 3140 (ausverkauft)

Weiterlesen