© Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern Basketball muss lange auf Vladimir Lucic verzichten. Nach einer schweren Fuß-Verletzung muss der Flügelsspieler operiert werden.

Anzeige

Die Basketballer des Bundesligisten Bayern München müssen einige Wochen auf Flügelspieler Vladimir Lucic verzichten.

Der serbische Nationalspieler hatte sich beim Ligaspiel gegen die Frankfurt Skyliners (72:60) am Samstag einen Mittelfußknochen gebrochen. Lucic wurde bereits am Montagmorgen erfolgreich operiert und kann in einigen Wochen mit der Reha beginnen. Das vermeldete der Klub am Montag.

Anzeige

Damit fehlt der 28-Jährige auch im Spitzenspiel des EuropaCups am Mittwoch (19.00 Uhr/Telekom Sport) gegen den montenegrinischen Rekordmeister KK Buducnost Podgorica. Wie der Gegner, ist der Bundesliga-Zweite nach den ersten drei Spielen ungeschlagen und kann mit einem Sieg in Montenegro einen weiteren Schritt Richtung Top-16-Runde machen.