Ismet Akpinar (vorne) wechselt von Berlin nach Ulm
Ismet Akpinar (vorne) wechselt von Berlin nach Ulm © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

ALBA Berlin verliert seinen Youngster Ismet Akpinar an einen Liga-Konkurrenten. In Ulm muss ein Nationalspieler gehen.

Anzeige

Bundesligist ratiopharm Ulm hat für die kommende Saison Ismet Akpinar (22) vom Ligakonkurrenten ALBA Berlin verpflichtet.

Der als bester deutscher Nachwuchsspieler (U22) ausgezeichnete Guard erhält beim Hauptrundensieger einen Zweijahresvertrag. Nationalspieler Karsten Tadda (28) verlässt den Verein hingegen nach einem Jahr wieder.

Anzeige

"Ismet verfügt trotz seines jungen Alters über sehr viel Erfahrung auf hohem Niveau", sagte Trainer Thorsten Leibenath. Akpinar kam in der abgelaufenen Saison im Schnitt 14:27 Minuten pro Spiel zum Einsatz und erzielte 4,4 Punkte. 15 Mal durfte er für ALBA auch als Starter antreten. Wohin Tadda wechselt, steht noch nicht fest.