BASKET-GER-BAMBERG-MUNICH
BASKET-GER-BAMBERG-MUNICH © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Das Wechselkarussell in der Basketball-Bundesliga ist in voller Fahrt. Meister Bamberg scheint bei Konkurrent Bayern München einen neuen Shooting Guard gefunden zu haben.

Anzeige

Kapitän Bryce Taylor vom Basketball-Bundesligisten Bayern München steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum deutschen Serienmeister Brose Bamberg. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, sei es beschlossene Sache, dass der Flügelspieler Ende Juni einen Dreijahresvertrag beim Rivalen der Münchner unterschreiben wird. Nur noch der Medizincheck stehe aus, schreibt die SZ.

Bambergs Geschäftsführer Rolf Beyer wollte den Transfer am Dienstag nicht bestätigen, gab aber zu, dass sich die Franken "intensiv mit Taylor beschäftigen würden".

Anzeige

Der US-Amerikaner Taylor spielt seit vier Jahren für die Bayern und gewann mit dem Emporkömmling 2014 die Meisterschaft. In diesem Jahr schieden die Münchner im Playoff-Halbfinale gegen Bamberg aus, das sich am Sonntag im Endspiel gegen die EWE Baskets Oldenburg den neunten Titel holte.

Taylor erhält deutsche Staatsbürgerschaft

Taylor hatte zuvor bereits für die Telekom Baskets Bonn, Alba Berlin und die Artland Dragons gespielt. Im kommenden Jahr erhält er vermutlich die deutsche Staatsbürgerschaft und würde damit das Ausländerkontingent in Bamberg nicht belasten. In der Bundesliga dürfen nur sechs Ausländer auf dem Spielberichtsbogen stehen.

Zudem sollen sich die Oberfranken mit dem serbischen Power Forward Luka Mitrovic von Crvena Zvezda über ein Arbeitspapier geeinigt haben.