Bayern München gewann 2018 den deutschen Basketball-Pokal
Bayern München gewann 2018 den deutschen Basketball-Pokal © Imago

Der deutsche Basketball-Pokal steht vor einer grundlegenden Änderung. Die BBL plant eine Ausweitung des Modus.

Die Basketball-Bundesliga (BBL) zieht angeblich eine grundlegende Reform des Pokalwettbewerbs in Betracht. Wie die Sport Bild berichtet, könnten bereits ab der kommenden Saison 16 BBL-Teams am Wettbewerb teilnehmen, um so die sportliche Wertigkeit des BBL-Pokals deutlich aufzuwerten. "Es ist noch nichts spruchreif oder final entschieden", sagte BBL-Geschäftsführer Stefan Holz (50).

Bislang ist der Gastgeber des Top Four automatisch für das Finalturnier qualifiziert, die anderen drei Halbfinalisten werden durch drei ausgeloste Quali-Duelle unter den ersten sechs der Liga ermittelt. Am Sonntag sicherte sich Bayern München zum ersten Mal nach 50 Jahren den Pokalsieg mit einem 80:75 im Finale gegen ALBA Berlin