Nächster Titel für Breanna Stewart
Nächster Titel für Breanna Stewart © GETTY IMAGES/AFP/SID/JULIO AGUILAR
Lesedauer: 2 Minuten

US-Basketballstar Breanna Stewart gewinnt mit Jekaterinburg erstmals die EuroLeague. Sie setzt ihre beeindruckende Titelsammlung fort.

Anzeige

US-Basketballstar Breanna Stewart gewinnt einfach alles.

Beim Final Four in Istanbul holte die 26-Jährige am Sonntag mit dem russischen Klub UMMC Jekaterinburg erstmals den Titel in der EuroLeague und damit auch die letzte große Trophäe, die ihr noch fehlte. Dazu wurde sie als wertvollste Spielerin (MVP) des Turniers ausgezeichnet.

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Stewarts Titelsammlung ist beinahe unglaublich. Im Vorjahr wurde sie mit Seattle Storm zum zweiten Mal Champion in der US-Profiliga WNBA, 2016 hatte sie mit dem Team USA Olympiagold gewonnen, 2014 und 2018 WM-Gold. In diesem Jahr wurde Stewart auch russische Meisterin.

Hinzu kommen für Stewart, die in der US-College-Meisterschaft viermal triumphierte, reihenweise persönliche Auszeichnungen. In der WNBA wurde sie Rookie des Jahres, MVP der Hauptrunde und zweimal MVP der Finals. 

Beim Turnier in der Türkei verbuchte sie im Schnitt 14,5 Punkte, 7,0 Rebounds und 3,0 Assists. Jekaterinburg gewann das Finale gegen Perfumerias Avenida aus Spanien 78:68, feierte den dritten Triumph nacheinander und den sechsten insgesamt.