Walt Hopkins bringt Erfahrung aus der amerikanischen WNBA mit
Walt Hopkins bringt Erfahrung aus der amerikanischen WNBA mit © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft der Frauen hat einen neuen Bundestrainer, der das Team zur EM 2021 führen soll.

Anzeige

Der Amerikaner Walt Hopkins, Headcoach von New York Liberty aus der US-Profiliga WNBA, ist neuer Bundestrainer der deutschen Basketballerinnen.

Der 35-Jährige folgt auf Patrick Unger (37), der seinen Posten bereits im Frühjahr geräumt hatte. Hopkins soll die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) zur EM 2021 führen.

Anzeige

Einige Deutsche in der WNBA

"Walt Hopkins ist ein hervorragender Trainer, der einen beeindruckenden Werdegang vorweist. Ich glaube, dass er gut zu unseren Damen passt, von denen ja viele die US-amerikanische Basketballschule hautnah erleben oder noch erleben werden", sagte DBB-Vizepräsident Armin Andres. Unter anderem Satou Sabally (Dallas Wings) und Marie Gülich (Los Angeles Sparks) stehen in der WNBA unter Vertrag.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

Hopkins wird die DBB-Frauen in den geplanten Qualifikationsfenstern zur EuroBasket im November 2020 und Februar 2021 betreuen. Die neun Gruppensieger und die fünf besten Zweitplatzierten erreichen die Finalrunde in Spanien und Frankreich, nach zwei Spielen ist das deutsche Team hinter Kroatien Zweiter. 

Hopkins hatte zuletzt mit New York den Playoff-Einzug verpasst. Seit Januar betreut er die Liberty.