Tornike Shengelia wechselt zu ZSKA Moskau
Tornike Shengelia wechselt zu ZSKA Moskau © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Tiflis - Tornike Shengelia wechselt zum russischen Top-Klub ZSKA Moskau und sorgt damit in seiner georgischen Heimat für Kritik. Selbst die Staatspräsidentin schaltet sich ein.

Anzeige

Der Wechsel des georgischen Basketball-Stars Tornike Shengelia ins ungeliebte Nachbarland Russland hat in Tiflis für Kritik auf höchster Ebene gesorgt.

Georgiens Staatspräsidentin Salome Surabischwili bezeichnete den Transfer zu ZSKA Moskau am Donnerstag auf ihrer Facebookseite als "bedauerlich und inakzeptabel". Der Kapitän der georgischen Nationalmannschaft hatte in Moskau einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben.

Anzeige

Georgiens Basketball-Verband zeigte dagegen Solidarität mit Shengelia. "Tornike hat immer die Ehre und Interessen seines Heimatlandes und der Nationalmannschaft verteidigt und wird das auch weiterhin tun", teilte der Verband mit.

Shengelia hat NBA-Erfahrung

Der 28 Jahre alte Shengelia hatte zuletzt in Spanien für Saski Baskonia gespielt, zuvor war er in der NBA für die Brooklyn Nets und Chicago Bulls aufgelaufen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB patzt: Was ist mit Haaland los?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Kabak reagiert nach Spuck-Eklat
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    S04: Wagner vor Aus, Wilmots Favorit
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Fan muss wegen Füllkrug blechen
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Chelsea entgeht Blamage knapp

Zwischen Tiflis und Moskau herrschen seit Georgiens Unabhängigkeit im Jahr 1991 Spannungen. 2008 war es zu einem militärischen Konflikt zwischen beiden Ländern gekommen.