Robin Benzing zieht es in die türkische Liga zu Besiktas
Robin Benzing zieht es in die türkische Liga zu Besiktas © Getty Images

Robin Benzing verlässt die BBL und wechselt in die Türkei. Der DBB-Kapitän freut sich auf eine neue Herausforderung.

von

Nationalmannschaftskapitän Robin Benzing (29) wechselt zum türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul. Das gab die Agentur des Forwards bei Facebook bekannt. Benzing hatte in der vergangenen Saison für den Bundesligisten s.Oliver Würzburg gespielt und eine Option zum Ausstieg aus seinem Vertrag genutzt.

"Ich freue mich auf die Herausforderung, mit Besiktas Istanbul den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen. Es wird ein spannendes Jahr mit hohen Ambitionen in der türkischen Liga und natürlich auch in der Champions League", sagte der 133-malige Nationalspieler. Benzing fehlt wegen des Wechsels am Wochenende beim Supercup in Hamburg.

Benzing bedankte sich bei den Verantwortlichen des Deutschen Basketball Bundes (DBB), die es ihm ermöglicht hätten, "schnell zu reagieren und nach Istanbul zu reisen, um meinen neuen Job anzutreten".

Bundestrainer Rödl zeigt Verständnis

Mit Einverständnis des DBB war Benzing am Sonntag abgereist. "Das ist natürlich schade, dass Robin in der jetzigen Phase nicht dabei sein kann. Wir wissen, wie sehr er an der Nationalmannschaft hängt, er ist ein ganz wichtiger Bestandteil des Teams, und wir hoffen sehr, dass er uns bald wieder helfen kann", sagte Bundestrainer Henrik Rödl.