Tibor Pleiß machte für Valencia durchschnittlich 9,8 Punkte
Tibor Pleiß (m.) spielte zuletzt bei Valencia © Imago

Nationalspieler Tibor Pleiß ist bei der Suche nach einem neuen Verein fündig geworden. Der Ex-NBA-Spieler unterschreibt bei einem Klub in der Türkei.

von Sportinformationsdienst

Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß hat einen neuen Verein gefunden.

Der Center unterschrieb einen Einjahresvertrag beim 13-maligen türkischen Meister Anadolu Efes Istanbul und kehrt damit in die Metropole am Bosporus zurück.

Zuletzt hatte der FC Valencia die Option auf eine Vertragsverlängerung mit dem 28-Jährigen verstreichen lassen. Mit den Spaniern hatte sich Pleiß nicht für die EuroLeague qualifiziert. 

"Die verpasste Qualifikation für die Euroleague sorgte für ein Umplanen. Und da Valencia die Option besaß, den Vertrag nicht zu verlängern, ging es mit mir dort nicht weiter", sagte Pleiß.

Pleiß kann weiter Euroleague spielen

In Istanbul hat der 2,18 m große Pleiß nun weiter die Möglichkeit, in der europäischen Königsklasse aufzulaufen: "Ich bin sehr froh, mich auch kommende Saison wieder auf höchstem Niveau beweisen zu dürfen."

Der frühere NBA-Profi war 2015 vom NBA-Klub Utah Jazz gedraftet worden, bestritt aber nur vier Spiele, ehe er ins Farmteam Idaho Stampede wechselte. 2016 ging Pleiß zu Galatasaray Istanbul, den Stadtrivalen seines neuen Klubs, von dort führte sein Weg 2017 nach Valencia.

Nach einem Mitte Mai im Training erlittenen Teilanriss der Plantarfaszie am rechten Fuß ist Pleiß momentan noch nicht wieder fit. Der Heilungsprozess laufe aber nach Plan, teilte er am Mittwoch mit, derzeit absolviert er eine Reha in seiner Heimatstadt Köln.