Big Wave surfen im Mittelmeer: Levanto Wave Hunter Pro
Big Wave surfen im Mittelmeer: Levanto Wave Hunter Pro
Lesedauer: 2 Minuten
Anzeige
Nicolai Steidle -

Falls ihr dieses Wochenende noch nichts vor habt, dann setzt euch ins Auto und fahrt nach Levanto. Dort beginnt am Samstag der Wave Hunter Pro, der nach unseren Informationen einzige Big Wave Contest im Mittelmeer.

Anzeige

Für alle Zweifler: Ja, wir sprechen tatsächlich über das italienische Mittelmeer. Die Prognosen sehen sehr gut aus und es werden Wellen bis zu 3 Meter Größe erwartet.

In Levanto wird es am Samstag ganz schön scheppern

Und wer schon mal bei 3 Metern im Wasser saß, weiß dass das nichts für schwache Nerven ist. Da türmen sich in den Setwellen gut und gerne mal Double Overhead Faces auf, die in etwa so groß sein dürften wie die Welle auf dem Titelbild. Sicher nicht Hawaii aber fürs Mittelmeer doch sehr beachtlich.

Wann geht der Wave Hunter Pro Levanto los?

Alle Rider treffen sich um 7 Uhr morgens im Rip Curl Store Levanto und melden sich an. Bei dem Contest handelt es sich um ein Invitational, man kann sich also vor Ort nicht anmelden. Leider konnten wir nicht herausfinden was es zu gewinnen gibt, soweit wir es herauslesen konnten geht es lediglich um Ruhm und Ehre.

Die Wellen werden nach folgenden Kriterien bewertet:

  1. 50% die Größe der Welle
  2. 25% die Form der Welle
  3. 25% die Manöver auf der Welle

Fotowettbewerb beim Wave Hunter Pro Levanto

Parallel zum Surfcontest findet in Levanto auch ein Fotowettbewerb statt. Jeder Surffotograf ist eingeladen am Wettbewerb teilzunehmen. Die fünf besten Aufnahmen müssen dann an info@seeyousurf.com und an wavehunterspro@gmail.com geschickt werden. Gerated werden die Photos über Facebook Likes und der Gewinner bekommt 500 Euro Preisgeld. Alle teilnehmenden Fotografen müssen sich beim Rip Curl Store in Levanto registrieren.

Eine Einsendung von letztem Jahr

Die offizielle Preisverleihung findet dann bei der Eröffnung der künstlichen Welle in Mailand statt.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de