Nazaré sorgt für Verwirrung: Wer surft die größte Welle der Welt?
Nazaré sorgt für Verwirrung: Wer surft die größte Welle der Welt?
Nicolai Steidle -

Es war mit mehreren 100 Millionen Klicks wohl das meist gesehene Video in der Geschichte des Surfens. Rodrigo Koxa surft die größte Welle der Welt in Nazaré. Oder war das eigentlich Rodrigo? Oder doch vielleicht Sebastian Steudtner? Dieses Video ging um die Welt: jeder Rekordhungrige Bürger dieses Planeten hat dieses Video verschlungen, allein der Share des Jack-Ass Störenfriedes Steve-O hatte 21 Millionen Hits.

Falsche Credits

Da  Tow In Bigwave Surfer von Rekorden leben, ist es in deren Branche besonders tragisch, wenn es zu einem Vorfall wie diesem kommt: Die meistgeklickte Welle der Welt wurde nicht wie angenommen von Rodrigo Koxa sondern von dem schwäbischen Charger Sebastian Steudtner gesurft.

Wie kam es zu dem Irrtum

Dies lässt sich nun nicht mehr mit Sicherheit feststellen, klar ist nur, dass Sebastians Video und das Video von Rodrigo der Redaktion eines großen Medein Unternehmens zugespielt wurde, mit dem Ziel es zu verbreiten. Nun hat Rodrigo zwar im November 2017 die bis Dato größte Welle der Welt gesurft, jedoch sah Steudtners Welle vom Januar 2018 eindrucksvoller aus, da sie sich weiter aufstellte. So mutmaßte der Redakteur wohl, dass dies die Weltrekord Welle sei und brachte den Stein ins rollen, der nicht mehr aufzuhalten war.

Die Situation war für beide Surfer äusserst unangenehm: Koxa bekam tonnenweise Credits für eine Welle die er nicht gesurft ist und Steudtner musste tatenlos zusehen, wie die Medien Rodrigo mit fremden Federn schmückten. Zwar posteten beide Surfer umgehend eine Klarstellung auf ihren Intagram Accounts, der Schaden war jedoch gerichtet und die Reichweite zu groß.

Steudtner is sauer

Big Wave Surfen ist keine Wohltätigkeits Veranstaltung und Sebastian Steudtner und seine Crew leben ausschliesslich vom Medieninteresse. Da ist so ein Vorkommnis natürlich ein Worst Case Szenario. Am frustriendsten ist lauf Sebastian, dass sie es auf so viel Kanälen wie möglich versuchten zu berichtigen, es aber keiner, der es gepostet hat, ändert.

Steudtner: " Es geht hier gar nicht um meinen Stolz, es ist einfach ein riesen Geschäft dass mir durch die Lappen geht und es hat einfach einen unprofessionellen Beigeschmack".

Stellt euch einfach vor, Usain Bolt rennt die 100 Meter in Weltrekord Zeit. Wenige Monate später kommt ein Video von einem russichen Sprinter in dem Usain Bolt verlinkt ist. Ich mein, das wird niemals passieren, ist aber genau die Situation, in der Rodrigo und Ich uns jetzt befinden.

Die beiden Wellen im Video: Hier nun erstmal Steudtners Welle vom Januar

[embed]http://instagram.com/p/Bmiuny2l56k/?taken-by=magicseaweed

Und hier nochmal Rodrigos Weltrekord Welle

[embed]http://youtube.com/watch?v=bgXAAxvytPU

 



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de