3 brandheiße News zu den Corona J-Bay Open 2018
3 brandheiße News zu den Corona J-Bay Open 2018
Melanie Schönthier -

Die Corona J-Bay Open 2018 sind seit heute Morgen on! Und wir haben ein paar interessante News zum diesjährigen Contest, die ihr vielleicht noch nicht kanntet.

Kelly ist zurück

Nach seiner Fußverletzung ist J-Bay der erste CT Event 2018, an dem Kelly wieder teilnimmt.  Dafür ist John John Florence leider immer noch verletzt (alle Details dazu findet ihr hier) und nicht in J-Bay dabei.

Die World Tour gibt es nur noch auf Facebook

Seit Anfang des Jahres stand es bereits fest, aber die Corona J-Bay Open sind der erste CT Event, der ausschließlich auf Facebook gestreamt werden kann. Seit heute morgen läuft die erste Runde! Entweder klickt ihr euch über die Website der World Surf League rein oder direkt über WSL Live auf Facebook.

Joel Parkinson verkündet seinen Rücktritt

Gerade hat uns die News erreicht, dass Parko, der Weltmeister von 2012, in J-Bay seinen Rückzug von der World Tour verkündet hat. Aber keine Angst, die noch anstehenden  Events surft er noch mit, aber im Dezember ist in Pipeline dann entgültig Schluss. Nach insgesamt 18 Jahren auf Tour, 12 CT-Siegen und einem Weltmeistertitel. "Ich trug das Contest-Jersey wirklich gerne, aber diese Verbissenheit, unbedingt gewinnen zu wollen, fließt einfach nicht mehr durch meine Adern." Es gab für Parko wahrscheinlich keinen besseren Ort, als seinen Rücktritt in J-Bay zu verkünden, wo er sich 1999 als Wildcard völlig überraschend seine erste CT-Trophäe holte. Wer weiß, vielleicht spornt ihn das ja an, noch einmal alles zu geben und seine Karriere mit einem weiteren Sieg in J-Bay zu krönen? Parko geht in Heat 6 gegen die derzeitige Nummer 1 der World Tour Julian Wilson und die Wildcard Matthew McGillivray (ZAF) ins Rennen.

Und hier noch alle Heats der ersten Runde:

Heat 1: Jordy Smith, Frederico Morais, Michael February

Heat 2: Michel Bourez, Sebastian Zietz, Ian Gouveia

Heat 3: Italo Ferreira, Kanoa Igarashi, Kelly Slater

Heat 4: Gabriel Medina, Tomas Hermes, Miguel Pupo

Heat 5: Filipe Toledo, Matt Wilkinson, Wiggolly Dantas

Heat 6: Julian Wilson, Joel Parkinson, Matthew McGillivray

Heat 7: Willian Cardoso, Ezekiel Lau, Keanu Asing

Heat 8: Owen Wright, Conner Coffin, Joan Duru

Heat 9: Kolohe Andino, Mikey Wright, Pat Gudauskas

Heat 10: Adrian Buchan, Adriano de Souza, Yago Dora

Heat 11: Griffin Colapinto, Wade Carmichael, Jesse Mendes

Heat 12: Michael Rodrigues, Jeremy Flores, Connor O’Leary



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de