Surfen in Tel Aviv
Surfen in Tel Aviv
Antonio Mayer -

Für alle die, die es noch nicht wussten - man kann im nahen Osten surfen.

Seien wir...

doch mal ehrlich, wer hätte von euch gedacht, dass man doch tatsächlich im heiligen Land surfen gehen kann?

Hier trifft der tiefenentspannte Beach-Lifestyle auf todernste, politische Konflikte. Wie sagt man doch so gleich - Widersprüche ziehen sich an! Das gilt führt Tel Aviv wie für fast keine andere Stadt auf der Welt.

Wer sich in Israels angesagtester Stadt auf Wellensuche begibt, der findet zwischen den vielen, umwerfend gut aussehenden, israelischen Frauen bemerkenswert gute Wellen.

Vor allem wenn man im Hinterkopf behält, dass man sich hier an der Mittelmeerküste befindet. Das hat unteranderem zum Vorteil, dass das Wasser das ganze Jahr über warm ist und man nicht mehr als eine Boardshorts oder einen Bikini brauch, um ins Wasser zu hüpfen.

Dass Tel Aviv ein unvergleichbar lebendiges Nacht- und Partyleben hat, ist kein Geheimnis und freut uns Surfer mindestens genauso sehr, wie der Überschuss an wunderschönen, braungebrannten Beachgirls, die den Strand zu einer absoluten Augenweide machen. Wir könnten uns kaum eine bessere Stadt vorstellen, um eine gelungene Surfsession mit einer feuchtfröhlichen Partynacht krönend abzuschließen.

Traumwellen und Traumfrauen en masse, ein typischer Tag in Tel Aviv:



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de