Breaking – Kelly Slater fehlt auch in Bells Beach
Breaking – Kelly Slater fehlt auch in Bells Beach
Antonio Mayer -

Dass was viele befürchtet haben, ist nun offiziell bestätigt worden. Kelly Slater wird auch das Rip Curl Pro Bells Beach ausfallen lassen.

The Greatest of all time...

aka Kelly Slater wird auch an dem zweiten Tourstopp der WSL in Bells Beach nicht teilnehmen. Nachdem er bereits das Quiksilver Pro an der Gold Coast absagte, gab die World Surf League heute in einer Pressemitteilung bekannt, dass der elfmalige World Champion auch in Bells Beach fehlen wird. Grund hierfür ist, dass Kelly Slater noch immer unter den Folgen seiner Verletzung leidet, die er sich letztes Jahr bei den J-Bay Open während einer Free-Surf Session zugezogen hatte. Aufgrund seines gebrochenen Fußes fehlt Kelly Slater der Dream-Tour nun schon seit knapp neun Monaten. Wir fragen uns, ob wir überhaupt noch einmal in den Genuss kommen werden, den erfolgreichsten Surfer aller Zeiten auf der Tour surfen zu sehen. Ersetzten wird ihn ein weiteres Mal Michael February, der bereits an der Gold Coast für Kelly eingesprungen ist.

So kam es zu Kelly Slaters Horror-Verletzung:

 



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de