Recap: AllgäuStrom Youngstars Challenge 2018
Recap: AllgäuStrom Youngstars Challenge 2018
Jörg Angeli -

Letztes Wochenende fand mit der Youngstars Challenge 2018 einer der wenigen deutschen Contests für Nachwuchsfahrer im Freeride und Slopestye Bereich statt. Was war los und wer hat gewonnen? Hier erfahrt ihr es.

Trotz extremer Wetterkapriolen konnten am Wochenende die knapp 100 Jugendlichen Freerider und Slopestyler (8-18 Jahre) aus fünf Nationen am AllgäuStrom Youngstars Challenge am Fellhorn und im Nesselwang Park unter idealen Bedingungen teilnehmen.

Kurzfristige Verschiebung des Freeride Contests

Kurzfristig musste der Freeride Contest, der auch ein Qualifier der internationalen Freeride Junior Tour ist, wegen schlechter Sicht und hoher Lawinengefahr vom Nebelhorn ans Fellhorn verlegt werden. In der steilen, aber sicheren Waldschneise unter der Gondel zeigten die Skifahrer und Snowboarder was sie unter sportlichem Fahren im freien Gelände verstehen.

Die Kids, ausgerüstet mit Rucksack, Verschüttetensuchgerät, Lawinenschaufel und Sonde, die mit Riesenslalom Schwüngen durchs Gelände schossen und Sprünge über Baumstümpfe und Bodenwellen sendeten, haben so manchen Zuschauer in Schockstarre versetzt. Dieses Jahr waren bei der Freeride Junior Tour das erste Mal über Kopf Sprünge wie Backflips und Corks verboten. Dies führte zu heftigen Protest bei den älteren Fahrern.

Die drei Judges aus der Schweiz und Deutschland bewerteten Technik, Kreativität der Line, sowie sportliches und flüssiges, aber kontrolliertes Fahren.

Slopestyle Contest in Nesselwang

Der Slopestyle Bewerb fand am Sonntag im Snowpark Nesselwang statt. Auch hier hatten die Parkshaper mit den Launen des Wetters zu kämpfen. Am Vorabend fielen noch 20 cm Neuschnee, der dann in den Morgenstunden bei 7 Grad in Regen überging. Um 8 Uhr schneite es dann wieder.

Respekt für die Shapercrew von Schneestern für das tolle Setup. Auf Rails, Boxen und Schanzen zeigten die Kinder und Jugendlichen dann ihre akrobatischen Tricks. Speaker Lukas Harzheim feuerte die Kids an und erklärte den Eltern die Namen und die Schwierigkeit der Tricks ihrer Sprösslinge.

Große Freude kam bei der Siegerehrung auf, als die Veranstalter verkündeten, dass die erstplazierten Jungs und Mädels eine Einladung von Roeckl Sport nach Lech gewonnen haben und mit Freeridelegende Stefan Häusl einen Tag an seinem Homespot Powdern zu gehen dürfen.

Die Overall Ergebnisse der Youngstars Challenge 2018 im Überblick

Jungs U18

Jungs U14

Mixed U10

Mädels U18

Mädels U10

Alle Ergebnisse sowie weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Webseite.



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

Weiterlesen