MERIDA-Piloten José Antonio Hermida und Joaquim Rodríguez bei Cape Epic
MERIDA-Piloten José Antonio Hermida und Joaquim Rodríguez bei Cape Epic
Felix Heine -

MTB Weltmeister José Antonio Hermida und Joaquim Rodríguez waren 2017 erstmals beim Cape Epic dabei und gehen auch 2018 wieder unter der MERIDA FACTORY RACING-Flagge beim ABSA Cape Epic an den Start.

José Antonio Hermida und Joaquim Rodríguez

Obwohl sich beide Fahrer bereits offiziell im ‚Ruhestand‘ befinden und Rennen nicht mehr

oberste Priorität haben, verbringen sie sehr viel Zeit als MERIDA Markenbotschafter und

Produkttester sowie als Berater für das BAHRAIN MERIDA Pro Cycling Team. Als sich jedoch

die Chance ergab zum Cape zurückzukehren, zögerten beide nicht lange, den nächsten

Angriff auf die großartige Veranstaltung zu wagen.

Das Jahr 2017 war ein beeindruckender Start für das Duo. Obwohl José und Joaquim enge

Freunde sind und regelmäßig miteinander trainieren, verstrich einige Zeit bis zum ersten

gemeinsamen Start bei einem Teamwettbewerb. Ihr Versuch 2017 bei einem der größten

und meist umkämpften Rennen war, gelinde gesagt, beeindruckend. Nach einigen perfekt

gefahrenen Etappen und der zwischenzeitlichen Platzierung in den Top Ten, beendete die

beiden das Rennen 2017 auf einem erstaunlichen 18. Rang in der Gesamtwertung. Umso

beeindruckender, wenn man bedenkt, dass Joaquim ‚Purito‘ Rodríguez das Mountainbiken

erst einige Monate vor dem Rennen 2017 begonnen hatte und die Starterliste des Cape Epic stets das "Who is Who" der internationalen UCI World Cup Szene darstellt.

José Antonio Hermida und Joaquim Rodríguez José und Joquim sind 2018 wieder für das Merida Factory Racing Team auf der ABSA Cape Epic unterwegs | Foto: Nick Muzik

Doch letztes Jahr war letztes Jahr…

Für das diesjährige Rennen sind José und Purito gut vorbereitet – wenn man von ihrem Status als Pensionäre absieht. Sie brennen darauf, die Elite Kategorie aufzumischen.

Wie im letzten Jahr, wird das Duo das einzigartige Design des BAHRAIN MERIDA Pro Cycling Teams tragen und mit einem der derzeit leistungsfähigsten Bikes für Etappenrennen ausgestattet. Beide Fahrer gehen das Rennen mit dem super leichten und höchst zuverlässigen Vollcarbon-Bike NINENTY-SIX TEAM an. Der blitzschnelle, vollgefederte Hochleistungssportler bietet die perfekte Kombination aus Agilität, Komfort und Traktion und ist mit Anbauteilen auf dem aktuellsten Stand ausgestattet.

José Antonio Hermida und Joaquim Rodríguez José und Joaquin während Stage 5 der ABSA Cape Epic 2017 in Oak Velley | Foto: Nick Muzik

Nach den Zielen für das 2018 ABSA Cape Epic gefragt, antworte José: „Wir sind voller Zuversicht für dieses Jahr und fühlen uns gut vorbereitet. Speziell Purito hat seit dem Rennen 2017 viel MTB Erfahrung gesammelt. Wir hatten viele Möglichkeiten zusammen zu fahren und zu trainieren. Obwohl wir natürlich in unseren Hauptberufen auch an vielen Veranstaltungen ohne Rennen teilnehmen – Purito noch mehr als ich –, konnten wir unsere Fähigkeiten und unser Fitnesslevel verbessern und können es kaum erwarten das unter Beweis zu stellen. Abgesehen davon macht es mega Laune, zusammen zu fahren und zu trainieren, weil wir uns gegenseitig perfekt verstehen. Es hilft ungemein die gemeinsame Liebe zum Rad zu teilen und auf und neben der Strecke gut befreundet zu sein.“

Die Vorbereitungen für beide laufen also auf Hochtouren und José versichert, dass ihn sein neuer Pensionärs-Status nicht langsamer gemacht hat. Da beide als ausgewogeneres, erfahreneres und womöglich besser vorbereitetes Team an den Start gehen, sind die Erwartungen hoch. José führt weiter aus, „ wir treten in der Elite Kategorie an, also sollte es auch unser Ziel sein, an den Top Fahrern dran zu bleiben. 2017 war ein tolles Cape Epic für uns, aber da wir jetzt ein Jahr ‚erfahrener‘ sind, sollten wir um eine Top Ten Position kämpfen. Außerdem haben wir den klaren Anspruch, die Lücken zum Podium weiter zu minimieren. Unsere Taktik wird wie immer ‚Vollgas‘ sein.“

José Antonio Hermida und Joaquim RodríguezWie im letzten Jahr, werden beide für die Vorbereitung auf das Cape an einigen ausgewählten Rennen teilnehmen. Die wichtigste Vorbereitung für José Antonio Hermida wird das Andalucía Bike Race sein, bei dem die Zwei bereits 2017 teilnahmen, bevor sie nach Südafrika flogen.

José Antonio Hermida und Joaquim RodríguezAuch dieses Jahr werden beide wieder ein tägliches Rennvideotagebuch führen und  eportagen über das Rennen erstellen, die über die Social Media Kanäle von MERIDA als auch über MERIDA geteilt werden.


Mehr MTB News findet ihr auf PRIME Mountainbiking

© Primesports.de